Das Farbkonzept ist die wichtigste Entscheidung bei der Gestaltung von Räumen: Der erste Eindruck beim Betreten eines Raumes wird durch die Farbe geprägt, unterstützt durch Licht- und Schattenspiele. Die Farbenergien der gewählten Farbpalette bestimmen wesentlich den Wohlfühlfaktor in einem Raum. Farbe als tonangebendes Gestaltungsmittel

  • beeinflusst Stimmungen, verleiht Räumen eine spezielle Atmosphäre  
  • unterstreicht bestimmte Funktionen eines Raumes
  • kaschiert ungünstige Raumproportionen und gliedert optisch
  • setzt Raumelemente in Szene, schafft kontrastierende Hintergründe
  • frischt Möbel und Gegenstände auf
  • kann ein kunterbuntes Wirrwarr entstehen lassen

Farben und Nichtfarben umgeben uns immer und überall. Wir nehmen sie häufig nur dann wahr, wenn sie unser Harmonieverständnis stören, als Eyecatcher eingesetzt werden oder eine Farbkombination besonders gelungen ist. Bei der eigenen Farbwahl für Wände, Decken, Böden, Holzelemente, Teppiche, Tapeten, Möbel, Stoffe und Accessoires fühlt man sich aufgrund der vielfältigen zu beachtenden Kriterien oft unsicher.

"Wir müssen die Farbe als absolut gleichberechtigt neben der Form anerkennen." Bruno Taut, Architekt

Kenntnisse der Farbtheorie, der Kombinationsmöglichkeiten und der verschiedenen Kontrastwirkungen sind hilfreich, um Farben gezielt einzusetzen. Mit meiner Farbberatung biete ich Ihnen an, die Räume entsprechend Ihrer persönlichen Vorlieben und wesentlicher allgemeiner Prinzipien harmonisch zu gestalten. Auch belebende und wohltuende Akzente können gesetzt werden.